CMM-G Ölwechselanlage für Windkraftgetriebe

Gear-Oil-Changer1

HINTERLASS EINE NACHRICHT




Die CMM-G-Einheit ist für einen dreistufigen Prozess des Ölwechsels in Windkraftgetrieben (Entleeren des alten Öls, Spülen des Getriebes und Befüllen des Getriebes mit neuem Öl) ausgelegt. Die Einheit ermöglicht eine schnelle und effiziente Wartung des Ölsystems von Windkraftanlagen unterschiedlicher Hersteller. Die CMM-G kann ebenfalls sauberes Öl erhitzen.

Das Gerät wechselt Mineral- und Synthetiköl mit den folgenden Eigenschaften:

  • kinematische Viskosität bei 40°С – 8…12 mm²/sec;
  • Dichte bei 20°С, – 800…950 kg/m³;
  • ISO 4406 Reinheitsklasse – 14 oder besser.

CMM-G Ölwechselanlage

Lösungsansätze für Getriebeöl

Das CMM-G ist auf einem Anhänger montiert und besteht aus Gehäuse-, Rein- und Altöltanks sowie Schlauchtrommeln. Die Seitenwände des Gehäuses sind mit Türen für den Zugang und die Wartung ausgestattet. Auf der linken Seite des Gehäuses befindet sich ein Staufach für Zubehör. In einem Abteil mit Rolltor befindet sich ein Generator, der das Gerät mit Strom versorgt, wenn kein Netzanschluss vorhanden ist. Prozessparameter und Automatikventile werden über eine Steuerung gesteuert. Das Ende des Ausgangsschlauches ist mit einem Ölzähler ausgestattet.

Bevor zu einem anderen Öltyp gewechselt wird, wie folgt vorgehen:

  • Spülen Sie das Gerät, um ein Vermischen verschiedener Ölarten (mineralisch und synthetisch) zu vermeiden;
  • Filterelemente wechseln

Betriebsmodi der CMM-G Ölwechselanlage

CMM-G

250 Gallonen/950 Liter Tank

Ablass des Altöls

In diesem Modus fördert die Vakuumpumpe der Anlage Öl aus dem Turbinengetriebe in die Anlage hinein.

Getriebespülung

In dieser Betriebsart wird Spülöl bis zu einer Höhe von 105 Metern gefördert und mit 5 bar Druck in das Getriebe eingespeist. Dabei wird das restliche Altöl und Feinstaub ausgewaschen.

Heiz- und Filtrationsmodus

Dieser Modus wird benötigt, um sauberes Öl vor dem Befüllen schnell aufzuheizen und zu filtrieren. Nach dem Erwärmen auf 70°C wird das Öl dem Getriebe zugeführt.

Bei eingeschaltetem Heiz- und Filtrationsmodus ist es möglich, das Getriebe gleichzeitig mit Öl zu versorgen und die nächste Ölmenge für die Befüllung der nächsten Turbine zu erwärmen.

Versorgung mit sauberem Öl

In diesem Modus liefert die Pumpe Öl bis zu einer Höhe von 105 Metern. Zur gleichen Zeit wird das Öl durch 3 und 25 um Filter gefiltert.

Parameter Werte
1. Ölausstoßgeschwindigkeit, m³ / Stunde, mind. 0,8
2. Ölablassgeschwindigkeit, m³ / Stunde, mind. 0,5
3. Max. Ölaustrittstemperatur im Heizbetrieb, ºС 70
4. Ausgangsdruck, MPa 1,3
5. Heizleistung, kW, max. 4,8
6. Max. Stromverbrauch, kW 8
7. Stromversorgung
– Spannung, V 380
– Wechselstromfrequenz, Hz 50
8. Abmessungen, mm, max.
– Länge 5700
– Breite 2400
– Höhe 1650
9. Leergewicht, kg, max. 2500

  • Mobilität;
  • Betriebsfähig in rauen Klimazonen;
  • vollständige Prozessautomatisierung;
  • Automatische Korrektur des Ölflusses bei sich ändernden Prozessbedingungen (Filterzustand, Ölzufuhrhöhe etc.);
  • Das Entleeren des Öls und das Einfüllen des neuen Öls dauert weniger als 1 Stunde;
  • Trommeln sind mit elektrischen Antrieben für schnelles Aufwickeln der Schläuche ausgestattet.

Anfrage für Preisvorschläge



Anfrage für :