UVB-1 erweiterte Anlage mit 1m³/h Produktionskapazität

HINTERLASS EINE NACHRICHT




Die Erweiterung der Anlage um einen Wasserphasenabschnitt erspart Zeit bei der Zusammenmischung und Vorbereitung, sodass die Produktionskapazität der UVB-1 verdoppelt werden kann.

Durch die Erweiterung ist der Dauerbetrieb der Anlage möglich.

Das Design des Gerätes ermöglicht den Betrieb bei Umgebungstemperaturen von 5°С bis 40°С.

Die UVB-1-Anlage stellt anionische und kationische Bitumenemulsionen her, die für Straßenbauarbeiten sowie zur Herstellung von Flüssiggummi verwendet werden können. Eine 1m³/h Anlage eignet sich ideal für kleinere Reparaturarbeiten mit einem Bedarf von 6 – 9 Tonnen Emulsion.

Bitumenemulsionen wurden in Europa erstmals in den 1930er Jahren eingesetzt. Seitdem hat die Branche vielversprechende Entwürfe gesehen, die die Produktionseffizienz und -verarbeitung verbessern konnten. Die Vielfalt der Bitumenemulsionen (anionisch, kationisch, Wasser in Öl, Öl in Wasser, schnelle, mittlere und langsame Abbindung) erweitert ohne Zweifel die Einsatzmöglichkeiten des Materials.

Technische Daten

Werte

Mind. Pumpkapazität, m³/h

12

Temp. des hinzugefügten Wassers, °С

40–60

Max. Nennleistung, kW

3

Netzspannung bei 50Hz, V

380

Größe (L/B/H), mm

2230/1170/1500

Max. Gewicht, kg

370

  • Herstellung hochwertiger Asphaltemulsion, unabhängig von der ursprünglichen Bitumenqualität durch Zugabe von Weichmachern, Haftadditiven und Verdünnern;
  • Herstellung aller Emulsionstypen, CRS, CMS und CSS-1,2, sowie anionische Emulsion entsprechender Typen, einschließlich Subtyp h;
  • Konzentratmischung wird direkt in der Einheit mit Wasser verdünnt;
  • Betriebssicherheit (Notverriegelung vorhanden);
  • Emulsion entspricht ASTM D 2397-98 und D977-98;
  • kleine Grundfläche
  • einfache Bedienung und Wartung.

Anfrage für Preisvorschläge



Anfrage für :