Öltrockung in Leistungstransformatoren

Öltrockung

Leistungstransformatoren sind die Basis der modernen Stromindustrie. Ihre Zuverlässigkeit ist die Grundlage für die Stromversorgung für große Industrieanlagen und normale Haushalte. Das Öl im Transformator hat einige wichtige Aufgaben: Es isoliert aktive Teile und leitet zu große Wärme ab. Das Öl mindert negative Effekte ab, die sonst zu Fehlern in der ANlage führen könnten. Die typischsten Probleme sind das Vorhandensein von Verschmutzung und Wasser im System. Daher sollte das Öl und der Ölstand regelmäßig überwacht und gepflegt werden. Das Öl braucht rechtzeitige Reinigung und Öltrockung.

Öl-Wartung: Tests und Analysen

Die visuelle Inspektion umfasst unter anderem die Kontrolle der Temperatur des Öls. Die Temperatur wird mit Thermosignalstäben und Thermometern gemessen.Der Standardwert dieses Parameters beträgt 95°C. Wenn die Öltemperatur diesen Wert überschreitet, empfiehlt es sich, die vorhandene Ladung zu reduzieren.

Der einfachste und am wenigsten arbeitsintensive Test ist ein Spannungsfestigkeitstest. Es prüft die dielektrische Durchbruchspannung, sowie die Anwesenheit von mechanischen Verunreinigungen und Feuchtigkeit, aber nur optisch.

Etwas komplexer ist der Öl-Screen-Test. Er enthält zusätzlich die Ermittlung des Flammpunktes und der Säurezahl. Der letzte Parameter zeigt den Grad der Ölalterung, da dieser Prozess immer mit einer Zunahme der sauren Verbindungen verbunden ist. Der Öl-Screen-Test wird nach Reparaturen empfohlen, um eine ordnungsgemäße Wartung zu gewährleisten.

Das vollständige Paket von Tests analysiert alle Parameter und Eigenschaften des Öl. Dies ist wichtig, um neues und regeneriertes Öl bewerten zu können.

Reinigung ung

Öltrockung

Die Testergebnisse zeigen den aktuellen Ölzustand. Diese Ergebnisse werden mit den Standardwerten verglichen, die von internationalen Organisationen empfohlene sind. Wenn die Testergebnisse die Standardgrenzen nicht überschreiten, erfüllt das Öl seine vorgesehenen Aufgaben und schützt den Transformator vor Überhitzung und Betriebsstörungen. Wenn die Ölparameter die Standardwerte überschreiten, muss das Öl regeneriert oder ersetzt werden.

Sofern keine schweren strukturellen Abweichungen vorhanden sind, kann das Transformatoröl durch Ölreinigung und Öltrocknung in einer UVM-Einheit wiederhergestellt werden. Die Alterungsprodukte können durch Regeneration in CMM-R-Einheiten entfernt werden. Die GlobeCore Regenerationsanlagen verarbeiten das Öl direkt im Transformator, ohne das dieser offline geschaltet werden muss.In der Praxis ist die Wiederherstellung von Öl dann möglich, wenn die Säurezahl nicht höher als 0,4 mg KOH ist. Eine gut geplante Regeneration verlängert sowohl die Lebensdauer des Öls als auch die des Transformators.

Die regelmäßige Ölpflege umfasst vorbeugende Maßnahmen zur Verringerung des Feuchtigkeitsgehaltes und der Oxidation. Zur Vermeidung und zum Schutz gegen diese negativen Faktoren ist ein Transformator mit zusätzlichen Geräten wie Thermosiphonstäben und Luftfiltern sowie speziellen Stickstoffschutz- und Folienbeschichtungen ausgestattet. Es ist notwendig auch die optimele Lösung zu finden. Die wichtige Pflege ist Ölreinigung und Öltrockung.

Der wichtige Teil der Ölpflege ist die Nachfüllung von Additiven. Obwohl neues Öl Harze enthält, die als Antioxidantien wirken, nimmt ihre Menge mit der Zeit ab und es müssen spezielle Additive eingebracht werden, um die Stabilität des Antioxidans zu gewährleisten.

Ölwartung für Hydrauliksysteme und Zubehör

Ein hydraulischer Antrieb wandelt die Energie der Hydraulikflüssigkeit in Energie um, die beispielsweise im Bergbau oder für Straßenbaumaschinen eingesetzt werden kann. Er wird auch in der Werkzeugmaschinenbau-, Luftfahrt- und Automobilindustrie angewendet. Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des hydraulischen Antriebs werden durch gute Qualität des Hydrauliköls und durch Ölwartung sichergestellt.

Warum verschlechtern sich die Eigenschaften des Hydrauliköls?

Während des Betriebs von hydraulischen Maschinen kann durch schlechte Gelenkverbindungen Feuchtigkeit in das Hydrauliköl gelangen. Deshalb müssen Sie Öltrockung durchführen. Ebenso können die feste Partikel aufgrund von Verschleiß von Metallteilen in das Öl gelangen und Staub kann aus der Umgebung eindringen. Fremdstoffe im Öl verstopfen das gesamte System und verursachen Störungen. Das kann zu unvorhergesehenen Ausfallzeiten und teuren Reparaturen führen.

Ölpflege: Welches Konzept soll gewählt werden?

Für hydraulische Maschinen und Anlagen ist der Zustand des Öls und die Ölpflege von großer Bedeutung. Durch die richtige Strategie kann der finanzielle Aufwand für folgende Aspekte erheblich reduziert werden:

  • Kauf von frischem Öl;
  • Verwendung von Altöl;
  • Ungeplante Reparaturen.

Leider ist es üblich, einfach das gebrauchte Hydrauliköl, das einen gewissen (oft kritischen) Grad der Verschmutzung erreicht hat, durch neues Öl zu ersetzen. Die Betreiber der Anlagen verlassen sich auf stationäre Filter im Ölsystem, aber sie sind nicht immer in der Lage, die Aufgabe zu lösen. Einer der Gründe ist die Befüllung von neuem Öl, das während der Langzeitlagerung verunreinigt wurde. Der zweite Faktor, der die Wirksamkeit von stationären Filtern begrenzt, ist ihre Filtrationsfeinheit. Die größten Teilchen werden am Filter festgesetzt, aber die kleineren, die erhebliche Schäden an der hydraulischen Anlage verursachen können, fließen ungehindert durch.

Die Hydrauliköl-Wartung muss daher mindestens drei obligatorische Elemente enthalten:

  1. Ölfiltration vor der Installation in einem System.
  2. Bestimmung des Grades der Ölverschmutzung.
  3. Reguläre Ölregeneration

Methoden zur Reinigung des hydraulischen Öls

Hydraulische Öle werden mit Hilfe folgender Kräfte gereinigt:

  • Gravitation;
  • Magnetismus;
  • Elektrostatik;
  • Zentrifugalkraft.

Das Prinzip der Reinigung mittels Gravitation beruht auf der Schwerkraft, die die Verunreinigungen an den Boden des Öltanks drückt. Die magnetische Reinigung entfernt Metallverunreinigungen mit einer Größe von 0,5-5 Mikrometer. Bei der elektrostatischen Reinigung werden Verunreinigungen durch die Reibung mit dem Öl aufgeladen um bei Durchfluss zwischen zwei Elektroden angezogen. Die Zentrifugalreinigung trennt heterogene Systeme unter dem Einfluss der Zentrifugalkräfte.

Filterauswahl

Bei der Auswahl von Filtern für das Hydrauliksystem müssen viele Faktoren berücksichtigt werden:

  • Größe;
  • Empfindlichkeit der Ausrüstung gegen Verschmutzung;
  • Grad der Zuverlässigkeit;
  • Art der Hydraulikflüssigkeit;
  • Betriebsbedingungen.

Umfassende Lösung von GlobeCore

GlobeCore bietet eine kompakte und energieeffiziente Ausrüstung für die Hydraulikölwartung, die die Hydraulikflüssigkeit durch Filtration, Temperatur und Vakuum, Adsorption, etc. behandelt. Regelmäßige Ölpflege und Öltrockung mit der CMM-Einheit hilft:

  • Verlängern Sie die Lebensdauer der Ausrüstung;
  • Verbesserung der Betriebssicherheit;
  • Reduzierung der Kosten für den Kauf von neuem Öl und die Entsorgung des Altöls.