In Helsinki wird eine CMM-4/7 Anlage in Betrieb genommen

Am 31. Mai dieses Jahres haben die GlobeCore-Ingenieure die Inbetriebnahme in Helsinki (Finnland) erfolgreich abgeschlossen.

Die CMM-4/7 ist für die Entfeuchtung und Entfernung von mechanischen Verunreinigungen und Gasen aus Isolierölen mit einer Viskosität unter 70 cSt bei 50°C ausgelegt. Das Gerät kann während des Betriebs, der Installation und der Reparatur von verschiedenen ölgefüllten Hochspannungsgeräten eingesetzt werden. Zuerst wurde es an einem 400 MVA Transformator verwendet.

Der Hauptvorteil dieser Einheit ist ihre multifunktionale Fähigkeit. Je nach Art der Aufgabe kann im Modus “Heizen und Filtern”, “Entgasen” sowie “Manuell” gearbeitet werden.

Im Entgasungs-Modus erwärmt sich zuerst das Gerät, dann wird das Öl auf die eingestellte Temperatur erhitzt, filtriert, unter Vakuum wird das Öl entgast, um es anschließend durch die Feinfiltration zum Ausgang zu befördern. Im Heiz- und Filtrations-Modus wird das Öl erwärmt und gefiltert, erfährt allerdings keine Vakuumbehandlung. Der manuelle Modus ist notwendig, um die Gebrauchstauglichkeit der einzelnen Komponenten des Gerätes zu diagnostizieren – d.h. Pumpen, Ventile usw.

Die Produktionsrate im Entgasungs-Modus beträgt 4m³/h und im Heiz- und Filtrations-Modus 7m³/h.

Parameter des verarbeiteten Öls:

Volumetrische Gasgehalt– unter 0.1%;
Feuchtigkeitsgehalt – unter 10 g/t;
ISO 4406 industrielle Reinheitsklasse – / 14/12;
Gehalt mechanischer Verunreinigungen – unter 8 g/t;
Filtrationsfeinheit 5 μm.

Das TSS (Transformer Security System) dient zur Überwachung des Ölstandes im Transformator. Es schützt den Transformator vor Öllecks oder der Beschädigung von Schläuchen

HINTERLASS EINE NACHRICHT