UVB-1 Bitumenemulsionsanlage; 2m³/h Produktionskapazität

UVB 1 Bitumenemulsionsanlage; 2m³/h Produktionskapazität

Die Bitumenemulsionsanlage verbindet im hydrodynamischen Mischer bei bestimmtem Druck und Temperatur nacheinander die Komponenten. Durch die einzigartige, kompakte Bauweise sorgt der hydrodynamische Mischer für eine sofortige Mischung der Komponentenströme, wodurch der Energieverbrauch reduziert wird. Die Endstufe der Herstellung einer einheitlichen Bitumenemulsion erfolgt in einer Kolloidmühle, die die hohe Qualität des Produktes garantiert.

Das Gerät verfügt über eine Prozesssteuerungseinrichtungen, die einen manuellen oder halbautomatischen Betrieb ermöglicht.

Technische Daten

Werte

Max. Produktionskapazität (inkl. Vorbereitungszeit), m³/h

2 *

Mind. Bitumenverbrauch, m³/h

1.5

Wasserverbrauch, m³/h

0.6–1.5 *

Flussmittelverbrauch, dm³/h

0–70 *

Säureverbrauch, dm³/h

5–20 *

Emulgatorverbrauch, dm³/h

5–20 *

Verbrauch des haftverbessernden Additivs, dm³/h

1–20 *

Max. Bitumen Eingangsdruck, MPa

0.2

Druck, mit dem das Bitumen in den Mischbehälter gegeben wird, MPa

1.4–1.6

Druck, mit dem die Wasserphase in den Mischbehälter gegeben wird, MPa

0.2

Bitumeneingangstemperatur, °С

140–160

Wassereingangstemperatur, °С

40–60 *

Max. Emulsions-Ausstoßhöhe, m

15

Max. Nennleistung, kW

17

Netzspannung bei 50 Hz, V

380

Druckluftversorgung, bar

4–6

Luftverbrauch, dm³/min

250

Größe (L/B/H), mm

2340/2080/2080

Max. Gewicht, kg

1260

* Je nach Prozessrezept

Die Bitumenemulsion ist eine dunkelbraune Flüssigkeit. Sie wird durch Dispergieren von Bitumen in Wasser unter Zugabe von Tensiden hergestellt.

Bitumenemulsionen sind für verschiedene Straßenbauaufgaben unentbehrlich. Sie bildet eine Schutzschicht für Automobilstraßen (Asphalt, Kies oder Beton).

Besondere Einsatzgebiete sind:

  • Erstellung einer Haftschicht im Straßenbau;
  • Permeation und Oberflächenbehandlung im Straßenbau
  • Erstellung einer Dünnschutzschicht;
  • Teilreperaturen.